Statuten der Wachtvereinigung Dorfmeilen

vom 26. August 2004

§ 1 Name und Zweck

Die Wachtvereinigung Dorfmeilen (WVD) ist ein politisch und konfessionell neutraler Verein im Sinne von Art. 60 ff. des ZGB.

Die „Wacht Dorfmeilen“ umfasst das Gebiet der Schulwacht Dorf. Dieses reicht dem See entlang vom Horn bis zur Schellen und bergwärts über Luft, Wampflen, Risi, Geisshalden, Vorrain und Halten bis zum Just.

Die Wachtvereinigung fördert den Kontakt unter den Einwohnern, dient der Meinungsbildung über die öffentlichen Interessen der Wacht und vertritt diese nach aussen.

§ 2 Mitgliedschaft

Alle volljährigen Personen, die in der Wacht wohnen oder mit ihr verbunden sind, können dem Verein beitreten. Die Eintrittserklärung erfolgt schriftlich. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand.

Austritte sind dem Vorstand schriftlich zu erklären.

Mitglieder, die ihren Verpflichtungen gegenüber dem Verein nicht nachkommen oder dessen Interessen zuwiderhandeln, können durch den Vorstand ausgeschlossen werden.

§ 3 Vereinsorgane

Die Organe der Wachtvereinigung sind die Mitgliederversammlung, der Vorstand und die Rechnungsrevisoren.

Das Vereinsjahr entspricht dem Kalenderjahr.

§ 4 Mitgliederversammlung

Die ordentliche Mitgliederversammlung findet in der Regel in der ersten Jahreshälfte statt. Sie genehmigt

  • den Jahresbericht des Präsidenten
  • die Jahresrechnung und den Revisorenbericht
  • das Budget und den Jahresbeitrag

Sie wählt den Präsidenten, den Vorstand und die Rechnungsrevisoren und beschliesst über Statutenänderungen.

Ein Fünftel der Mitglieder kann durch schriftliches Begehren die Einberufung einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung verlangen.

Die Mitgliederversammlung beschliesst gemäss § 8 auch über die Auflösung des Vereins.

§ 5 Vorstand

Der Vorstand zählt mindestens 5 Mitglieder. Der Präsident und die Mitglieder werden auf 2 Jahre gewählt. Im übrigen konstituiert sich der Vorstand selbst.

Die rechtsverbindliche Unterschrift führen der Präsident oder der Vizepräsident, je zusammen mit einem weiteren Mitglied des Vorstands.

§ 6 Rechnungsrevisoren

Die beiden Rechnungsrevisoren prüfen jedes Jahr die Rechnung und erstatten einen schriftlichen Bericht, der an der Mitgliederversammlung zu verlesen und zu genehmigen ist.

§ 7 Finanzen

Die Einnahmen des Vereins bestehen aus den Mitgliederbeiträgen und freiwilligen Zuwendungen.

Budget und Jahresbeitrag werden von der Mitgliederversammlung festgesetzt. Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet nur das Vereinsvermögen. Die Haftung der Mitglieder beschränkt sich auf den jährlichen Mitgliederbeitrag.

§ 8 Auflösung des Vereins

Für die Auflösung der Wachtvereinigung ist die Zustimmung von mindestens zwei Dritteln der Gesamtmitgliederzahl erforderlich. Über die Verwendung des Vereinsvermögens entscheidet die Mehrheit der Stimmenden.

Die vorliegenden Statuten sind an der Gründungsversammlung vom 26. August 2004 genehmigt worden.

Die Statuten können auch als PDF-Datei zum Ausdruck heruntergeladen werden: Version A4-quer